House of Queer Sisters


Das House of Queer Sisters e.V. Erzabtei Bundesverband wurde 2013 als gemeinnütziger Verein gegründet.
Wir informieren zu Übertragungswegen von HIV/AIDS, STI und Hepatitiden. Wir sind in der Behindertenhilfe, der Flüchtlingshilfe, Menschenrechte, der Beratung, der Bildung und des Völkerverständigungsgedankens tätig.
Als Selbsthilfeorganisation unterstützen wir Menschen mit HIV/Aids, ihre An- und Zugehörigen in allen Lebensfragen, die sich im Rahmen der HIV-Erkrankung ergeben.
Wir beraten und informieren zu sozial- und arbeitsrechtlichen, wie auch zu medizinischen Fragen. Wir geben Hilfe zur Selbsthilfe und unterstützen die Selbstvertretung von Menschen mit HIV/Aids.
Vor dem Hintergrund der veränderten Lebenserwartung ermutigen wir Menschen mit HIV/AIDS, sich mit den Aspekten des langfristigen Erhalts ihrer Gesundheit zu beschäftigen.
Unser Ziel ist es, eine informierte Haltung im Umgang mit HIV/AIDS und STI Erkrankungen und dem Leben mit HIV zu ermöglichen.
Der Stigmatisierung und Diskriminierung HIV/AIDS positiver Menschen tritt das
House of Queer Sisters e.V. Erzabtei Bundesverband parteiisch und solidarisch entgegen.
Im House of Queer Sisters e.V. Erzabtei Bundesverband sind alle Mitglieder
ehrenamtlich tätig.


Das House of Queer Sisters®, ist eingetragene Marken und gesetzlich geschützt.


Bankverbinung:
Deutsche Bank
IBAN: DE88 1007 0024 0048 4774 00
BIC:   DEUTDEDBBER


Kontakt
House of Queer Sisters e.V.
Erzabtei -Bundesverband-

Hohenstaufenstr. 59
10781 Berlin

Tel.: +49 30 53061913
Fax: +49 30 81459057

info@house-of-queer-sisters.org